Die Zeit läuft… // Wie du im Leben Abkürzungen nimmst

Ein Blick auf die Armbanduhr

Weißt du wie viele Stunden ein Jahr hat?
8760. 8760 Stunden Zeit, um unser Leben – unsere Träume, unsere Wünsche und unser Potenzial zu leben.
365 Tage, und doch haben wir am Ende des Jahres oft das Gefühl, mal wieder viel zu wenig Zeit gehabt zu haben. Zu wenig Zeit, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen oder einen Traum zu verwirklichen.
In 438.000 Stunden sind die nächsten 50 Jahre rum… Ob das viel oder wenig Zeit ist, ist Ansichtssache. Tatsache ist aber, wenn wir die Zeit nutzen fühlt es sich zumindest so an, als hätten wir mehr davon.

„Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen“

Heute habe ich mir ein richtig tolles Video angeschaut, in dem es darum ging, wie wir im Leben Abkürzungen nehmen können. Abkürzungen, um Zeit zu sparen und um die Zeit, die wir hier auf dieser Welt haben, richtig zu nutzen.
Die Tipps, die ich aus dem Video mitgenommen habe, sind zwar nichts, was ich vorher nicht schon mal gehört habe, aber trotzdem haben sie mir nochmal einen kleinen Anstupser gegeben. Einen Anstupser, den vielleicht auch du gerade gebrauchen kannst.

 

3 Tipps: Wie du im Leben Abkürzungen nimmst

  1. Brenne für etwas
    Viele rennen von einem in den anderen Tag und haben dabei total vergessen, sich selbst zu fragen „Wofür brenne ich?“ „Was ist meine Leidenschaft?“
    Falls du die Frage jetzt nicht beantworten kannst, schaue unbedingt mal auf meinem Beitrag Was will ich eigentlich? // Sich selbst besser kennenlernen vorbei. Dort findest du ein paar Fragen, die dir dabei helfen sollten, deine Leidenschaften zu finden.
    Seitdem ich mich mehr mit mir selbst beschäftige und herausgefunden habe, was ich gut kann, was ich will und was meine Leidenschaften sind, bin ich irgendwie tausend mal motivierter. Ich habe es geschafft, mich mehr und mehr für mein eigenes Leben zu begeistern.
    Was treibt dich an?
  2. Sei darauf vorbereitet, dass das Leben dich testen wird
    Ich glaube Hindernisse gib es nur deshalb, weil das Leben testet, ob wir etwas auch wirklich von ganzem Herzen wollen.
    Sei darauf vorbereitet und lass dich davon nicht aus der Bahn werfen.
    Wir sind hier, um zu lernen und das Leben wird uns immer wieder testen.
  3. Mach es einfach
    & gebe dabei 100%. Wenn du weißt warum du etwas Bestimmtes erreichen willst, stehe immer voll und ganz dahinter. Mach es für DICH. Für DEIN Leben.

Noch haben wir jede Menge Zeit. Jede Menge Stunden, um unser Leben – unsere Träume, unsere Wünsche und unser Potenzial- zu leben.
Am Ende zählt dann nur noch dieser eine letzte Moment, in dem wir auf all die vielen tausend Stunden zurückschauen, die wir hatten.  Was wir dann sehen wollen, können wir jetzt beeinflussen.
Die Zeit läuft … Ich finde, wir sollten sie genießen 😊

 

Das könnte dich auch interessieren:

Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich…// Der Wunsch nach Freiheit

Werte finden und leben // Warum ich dieses Jahr mein persönliches Werteprojekt gestartet habe

Was will ich eigentlich? // Sich selbst besser kennelernen

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.