Was will ich eigentlich? // Sich selbst besser kennenlernen

Mädchen blickt nachdenklich auf das Meer

„Just do it.“ „Es ist dein Leben. Du entscheidest, was du willst und was nicht.“ Schön und gut – wir alle kennen diese Sprüche… Aber was zur Hölle will ich denn eigentlich??

Wir sind irgendwie unglücklich, aber wissen oft gar nicht wirklich warum. Wir möchten etwas ändern, aber wissen nicht was. Wir wissen eigentlich nicht mal richtig, was uns selbst ausmacht und was unsere Leidenschaften sind.

Auf meiner Weltreise habe ich nun endlich die Zeit gefunden, mich mehr mit mir selbst zu beschäftigen.
Ich habe mich hingesetzt und mir Fragen über mich und mein Leben gestellt. Dinge, über die ich mir bisher noch nie so wirklich Gedanken gemacht habe. Fragen, die teilweise etwas schwierig zu beantworten sind, aber mir die Möglichkeit gegeben haben, mich selbst ein Stück besser kennen zu lernen.

Da ich mir sicher bin, dass ich nicht die einzige hier bin, der es so geht, habe ich die Fragen für dich zusammen geschrieben. Hier kommst du zur Druckversion.
Tu dir einen Gefallen und beantworte sie alle schriftlich. Sei ehrlich zu dir selbst und nehme dir genug Zeit für jede einzelne Frage.

20 Fragen, die du dir selbst stellen solltest

  1. Wenn ich einen Wunsch frei hätte, was wäre es?
  2. Was waren/sind meine Lieblingsfächer in der Schule?
  3. Welche Themen interessieren mich?
  4. Welche 3 Dinge würde ich machen wenn ich Millionär wäre?
  5. Worauf bin ich stolz?
  6. Wenn ich morgen eine Präsentation über ein Thema meiner Wahl halten müsste, welches wäre es?
  7. Was ist für mich Freiheit?
  8. Was schaue ich mir im Fernsehen oder Internet häufig an?
  9. Welche Art von Büchern und Zeitschriften lese ich?
  10. Was will ich in dieser Welt erreichen?
  11. Welche Talente habe ich?
  12. Welche Qualifikationen habe ich bereits?
  13. Wie würde mich mein/e beste/r Freund/in beschreiben?
  14. Was sind meine Hobbies? Womit beschäftige ich mich viel in meiner Freizeit?
  15. Was tue ich am liebsten im Urlaub?
  16. Was ist mein größter Traum?
  17. Welche 5 Dinge möchte ich unbedingt noch machen in meinem Leben?
  18. Ein Moment, in dem ich mich total in meinem Element gefühlt habe?
  19. Wenn ich mir ein Thema raussuchen könnte, in dem ich Profi bin, welches wäre es?
  20. Wie würde mein perfekter Tag aussehen ?

Finde deine Leidenschaften

Schaue dir deine Antworten nochmal genau an und umkreise die 2-4 Begriffe, die immer wieder darin vorkommen. Diese Begriffe sind deine Leidenschaften. Dinge, die dir wichtig sind. Dinge, die dich ausmachen.
Mit Sicherheit sind Begriffe dabei, mit denen du schon fest gerechnet hast; aber vielleicht auch welche, denen du bisher nie so einen großen Wert beigemessen hast.

Schreibe dir diese Leidenschaften irgendwo hin, wo du sie oft siehst.

Bei mir war es so, dass dabei 3 Begriffe raus gekommen sind, die mich teilweise etwas überrascht haben. Okay, vielleicht nicht komplett überrascht – aber irgendwie hätte ich niemals gedacht, dass diese Dinge SO wichtig für mich sind, dass man sie als Leidenschaften bezeichnen kann.

  • Reisen (das war mir vorher eigentlich schon klar 😉)
  • Motivieren
  • Planen/Organisieren

Und weißt du was? Diese Begriffe waren der Grund dafür, dass ich diesen Blog gestartet habe.
Deine Leidenschaften zu kennen und dir dessen auch wirklich bewusst zu sein, ist ein riesiger Schritt in die richtige Richtung.

Mein Ziel ist es, diese Leidenschaften dauerhaft in mein Leben, in meinen Alltag einzubauen.

Du willst ein Leben führen, so wie du es willst? Deine Leidenschaften leben? Dann nehme diese Begriffe und überlege dir mal wie du diese Dinge in dein Leben einbauen könntest. Gibt es eine Möglichkeit deine Leidenschaften in einem Beruf zu nutzen? Könnten sie irgendjemanden nützlich sein?

Noch kann ich selbst nicht sicher sagen, wie genau ich meine Leidenschaften in mein Leben und meinen Beruf einbeziehen werde. Aber ich bin gerade dabei, das Schritt für Schritt herauszufinden :-)

Lass mir gerne ein Kommentar hier, wenn du die Fragen für dich beantwortet hast.
Konntest du dich auch irgendwie ein Stückchen besser selbst kennenlernen?

 

Das könnte dich auch interessieren:

Werte finden und leben // Warum ich dieses Jahr mein persönliches Werteprojekt gestartet habe

4 Comments

  1. Hallo,
    deine Fragen sind super, aber auch schwer – vorallem was die Talente, Träume und Wünsche angeht. Werde es dennoch versuchen und dir mein Ergebnis mitteilen. Bei dir hört es sich so an, als hättest du gute Vorraussetzungen um z.B. Einrichtungen und Organisationen im In- und Ausland mitaufzubauen. Du wärst viel unterwegs, könntest mit planen/organisieren und dazu noch andere Mitarbeiter motivieren und wieder aufbauen, wenn sie Beispielsweise einen Durchhänger haben, oder neue Leute für bestimmte Projekte gewinnen. Ist mir nur grade so eingefallen. Mir fällt es eindeutig leichter bei anderen irgendwelche Zusammenhänge zu erkennen als bei mir selbst. Vielleicht kannst du dich später revangieren.

    Also noch Mal danke für die tolle Seite. Ist dir echt gut gelungen.

    LG
    Lena

    1. Hi Lena,
      Danke, das freut mich total!
      Ja das stimmt. Mir selbst ist das beantworten der Fragen auch nicht ganz so einfach gefallen.
      Aber das ist ja so gewollt :-)

      Hehe danke für deine tolle Idee!
      Ich bin mir sicher, du wirst bei dir auch noch einen Zusammenhang erkennen :-)
      Konntest du denn schon alle Fragen für dich beantworten?

      Viele liebe Grüße
      Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.